2006 ist es endlich soweit: Durch den Abschluss eines Rahmenvertrages zur Integrierten Versorgung können Patientinnen und Patientinnen auch die ergänzenden Therapien der  Anthroposophische Medizin (Heileurythmie, Kunsttherapie und Rhythmische Massage) als garantierte Regelleistung über die Krankenversicherung in Anspruch nehmen. Außerdem wird in der ärztlichen Behandlung nun eine erweiterte Anamnese von den teilnehmenden Krankenkassen erstattet. Die sonstige ärztliche Behandlung durch anthroposophische Ärztinnen sowie die Krankenhausbehandlung wurden und werden sowieso weitgerhin von allen Kassen übernommen. Die Kosten für anthroposophische Arzneimittel sind seit 2003 zum großen Teil nicht mehr erstattungspflichtig, da die meisten anthroposophischen Arzneimittel aufgrund ihrer geringen Nebenwirkungen nicht verschreibungspflichtig sind.

Hier lesen Sie mehr zur » Integrierten Versorgung