Schon in den 1930-er Jahren hat Werner Junge auf Anregung von Rudolf Steiner den ersten Öldispersionsbad-Apparat entwickelt, mit dem sich heilsame Öle als hauchdünner Film um die Wassertröpfchen legen können, so dass die winzigen Öl-Wasser-Tröpfchen die tieferen Hautschichten erreichen und damit therapeutisch wirksam werden können. Seitdem wird diese ganz besondere Badetherapie in der Anthroposophischen Medizin bei vielen verschiedenen Krankheitsbildern eingesetzt. 2001 ein wichtiger Schritt für diese Therapie: BadetherapeutInnen aus mehreren Ländern schließen sich zum Internationalen Verein für Öldispersionsbadetherapie nach Werner Junge zusammen.

www.oelundwasser.de